Gesetzliche Neuigkeiten rundum die Autofahrausbildung

Wie sich bereits umgesprochen hat, wird es bereits ab sofort gewisse Änderungen im Weg zum Erwerb des definitiven Führerausweis geben.

 

Die erste sofort in Kraft tretende Anpassung betrifft die Weiterbildungskurse für Personen im Besitz eines befristeten Führerausweises: Wer die praktische Führerprüfung ab dem 1. Januar 2017 bestanden hat muss nur noch einen eintägigen Weiterbildungskurs besuchen.

 

Die zweite welche ab 1. Februar 2019 in Kraft tritt: Wer die praktische Führerprüfung in einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe bestanden hat, darf auch manuell geschaltene Fahrzeuge führen und umgekehrt. Diese Neuerung gilt auch rückwirkend.

 

Und ab dem 1. Januar 2021 wird folgendes gelten: Der Lernfahrausweis darf bereits ab dem 17. Altersjahr erworben werden. Für Lernfahrer unter dem 20. Geburtstag gilt eine Mindestlernfrist von einem Jahr.

 

Scirocco Fahrschule steht für Flexibilität - ich biete dir eine massgeschneiderte und sichere Ausbildung!

  • Du brennst schon und kannst es kaum erwarten alles über ein waschechtes, geschaltetes Auto zu beherrschen?
  • Du möchtest das Schalten erlernen um flexibel und sicher jedes Fahrzeug lenken zu können aber die Prüfung im Automatikgetriebe absolvieren?
  • Du möchtest dich auf Automatikgetriebe richten, jedoch nebenbei einen Crash-Kurs im Schalten besuchen?
  • Du möchtest dich voll und ganz auf das Fahren mit Automatikgetriebe richten?
  • Du hast bereits deine Prüfung auf Automatik bestanden, möchtest jedoch Kupplung und Schaltung auffrischen?
  • Du hast deine Prüfung mit Manuellschaltung bestanden, bist danach jedoch nur Automat gefahren und brauchst eine Auffrischung?

Du siehst, ich habe die personalisierte Lösung für DICH bereit!